Der Aufruf als pdf

jetzt gibt es auch noch den BI-Aufruf zu den Aktionen

**********************

Aktionen gegen den Bau der Schweinezuchtanlage in Alt Tellin ab dem 29.6.2011

Nach derzeitigen Erkenntnissen soll am 29. oder 30.6.2011 der offizielle
Baubeginn für die geplante Anlage im Landkreis Demmin sein.
Derzeit gibt es noch Verhandlungen zwischen dem Investor Adrian Straathof und dem Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt (StALU) in Neubrandenburg über die noch nicht erfüllten Auflagen. Es sieht aber so aus als ob das StALU dem Bauherren dabei entgegenkommen will. Und das bei einem Investor der bekannt dafür ist sich wenig an Auflagen zu halten. Zu leiden haben dann darunter die Schweine, die Umwelt und auch die Menschen. Gründe gegen diese Anlage, in der pro Jahr mehr als 250.000 Ferkel produziert werden sollen, gibt es mehr als genug. Seit Jahren laufen schon die unterschiedlichsten Proteste dagegen und der Beginn der Baumaßnahmen konnte länger verzögert werden. Vor kurzem haben schon Erdarbeiten begonnen, die aber erst nach einem Baubeginn in diesem Ausmaß hätten stattfinden dürfen.
siehe auch: http://www.youtube.com/watch?v=oQfZhGH6GUU
Durch die Proteste gab es einen Baustopp.
Jetzt droht der offizielle Baubeginn bzw. Straathof will seinen „freiwilligen“ Baustopp ab dem 29.6. wieder aufheben. Ob dann legal oder illegal weitergebaut wird ist noch unklar. Das StALU will darüber, ob die Auflagen erfüllt sind aber erst in zwei Monaten Auskunft geben, was darauf hindeutet, das das Amt den Protest ausbremsen will. Dies wollen wir nicht unkommentiert hinnehmen.
Es gilt jetzt Druck zu machen um einen Baustopp zu erreichen.

Massentierhaltung stoppen! Schweinezuchtanlage in Alt Tellin verhindern!

Wir rufen zu Protestaktionen ab dem 29.6.2011 rund um die Baustelle auf.
Angedacht sind Blockaden und ähnliche Aktionen.

Ab dem 29.6.2011 gibt es die Möglichkeit in der Nähe der Baustelle das eigene Zelt aufzuschlagen. Stromanschluss und fließend Wasser sind da, eine Rundumversorgung ist aber nicht geplant, Selbstorganisation erwünscht.

Es kann sein, das aufgrund unserer Proteste der Baubeginn verschoben wird, was auch ein Erfolg wäre, aber dann verschieben sich voraussichtlich auch die Proteste. Also haltet euch auf dem Laufenden.